Harmonic Dogs
Wird geladen...

Trainings-Methode

Aus- und Weiterbildung
Freundlich und fair
Belohnungen
Unerwünschtes Verhalten

Harmonic Dogs - das bin ich: Christin Gotzen

Christin Gotzen

Seit 2007 lebe ich meinen Trainer-Beruf nach dem Motto "Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein".

Ich bin

Es ist meine Leidenschaft, mein Können und Wissen stetig zu optimieren und zu perfektionieren - denn dadurch kann ich deinem Hund und dir kompetent und effektiv zum Ziel verhelfen.

Neben der ständigen Fortbildung bei international renommierten Dozenten, bin ich auch selbst als Coach für Tierärzte und -trainer tätig. Ich berate Tierheime und Tierschutzvereine und trainiere neben Hunden auch andere, teils exotische Tierarten.

Gerne helfe ich dir und deinem Hund zu einem harmonischen Miteinander!

Aus- und Weiterbildung

Praxis
Assistenzhunde Praxis 3 (2022)Akademie für Tiernaturheilkunde
Intensiv-Tiertrainingswoche (2022)AnimalTrainingCenter
Assistenzhunde Praxis 2 (2022)Akademie für Tiernaturheilkunde
Assistenzhunde Praxis 1 (2022)Akademie für Tiernaturheilkunde
Trainingsspezialist: Vertiefung des Könnens auf höherem Niveau mit komplexen Aufgaben (2022)Katja Frey
Verhaltenstherapie: Planung und Durchführung einer Verhaltenstherapie (2022)Verhaltenstherapie.vet
Verhaltenstherapie: Medical Training (2022)Verhaltenstherapie.vet
Verhaltenstherapie: Einsatz von ErziehungshilfsmittelnVerhaltenstherapie.vet
Verhaltenstherapie: Training bei Aggression und ÜbererregbarkeitVerhaltenstherapie.vet
Trainingsspezialist: Konzeptlernen 
Katja Frey
Hühnermodul: UnterrichtenNina Steigerwald
Verhaltenstherapie: Training bei angstbedingtem VerhaltenVerhaltenstherapie.vet
Verhaltenstherapie: Planung, Strukturierung und DokumentationVerhaltenstherapie.vet
Hühnermodul: Verhaltensketten und DauerNina Steigerwald
Trainingsspezialist: Diskriminierungs-Aufgaben
Katja Frey
Trainingsspezialist: Verhaltensketten Katja Frey
Verhaltenstherapie: Selbstkontrolle, Signale und VerstärkerVerhaltenstherapie.vet
Verhaltenstherapie: Training bei unerwünschtem VerhaltenVerhaltenstherapie.vet
Intensiv-Tiertrainingswoche 2020AnimalTrainingCenter
Trainingsspezialist: Verhalten verdichten
Katja Frey
Trainingsspezialist: Trainingspläne und Dokumentation
Katja Frey
TOP-Trainer Sommerakademie 2020Tierakademie Scheuerhof
Hühnermodul: Trainingspläne und -kriterien
Nina Steigerwald
Impfung, Entwurmung & Co.Dr. Stephan Gronostay
Verhaltensanalyse und -therapieDr. Stephan Gronostay
Trainingsspezialist: Generalisiertes WartenAnna Senkel/
Katja Frey
Trainingsspezialist: Default behaviourAnna Senkel/
Katja Frey
Trainingsbootcamp: Modul 1Tierakademie Scheuerhof
Hühnermodul: Signale und Signalkontrolle
Nina Steigerwald
Trainingsspezialist: Signalkontrolle
Katja Frey
Trainingsspezialist: Signale und Signaldiskriminierung
Katja Frey
3 Std. Privatcoaching durch ***TOP-TrainerinNina Steigerwald
Hundetrainer-Intensivtage
Michaela Wolf
Hühnermodul: Timing, Kriterien, BelohnungsrateNina Steigerwald
10 Std. Privatcoaching durch *TOP-Trainerin
Michaela Wolf
Trainingsspezialist: Trainingskriterien
Katja Frey
Trainingsspezialist: Trainingssysteme 2 Katja Frey
Großes Verhalten, kleine Einwirkung Katrien Lismont
Trainingsspezialist: Trainingssysteme 1
Katja Frey
Trainingsspezialist: Verstärker und Futterpunkte Katja Frey
Leinenaggression Michaela Wolf
Effektiv Trainieren Michaela Wolf
Ausbildung zum Hunde-Ernährungsberater Heidi Herrmann
Positive Verstärkung für den Alltag Heike Benzing
Schilddrüse und Verhalten beim Hund Dr. Udo Ganslosser/ Sophie Strodtbeck
Projekt Freilauf: Kontrolle und Kooperation an Wild Ines Scheuer-Dinger
Kastration bei Hündin und Rüde Sophie Strodtbeck
Hund, Mensch, gemeinsame Ziele: Target-Training Dr. Ute Blaschke-Berthold
Zellen, Systeme, Neurotransmitter: Über die Entstehung von Verhalten Dr. Ute Blaschke-Berthold
Hilfe, mein Hund frisst alles Heike Benzing
Das Kleingedruckte der Körpersprache Dr. Ute Blaschke-Berthold
Der Jagdhund: Alltag und Arbeit optimieren Dr. Ute Blaschke-Berthold
Angst und Aggression Gerd Schreiber
Ressourcenverteidigung Gerd Schreiber
Mehr Hunde, mehr Spaß? Mehrhundehaltung Maria Hense
Organische Ursachen für Verhaltensprobleme Dr. Christiane Wergowski
Mantrailing Yvonne Hüer
Welpen und junge Hunde im Training Anja Fiedler
Training mit impulsiven Hunden Anja Fiedler
Ganz locker an der Leine Anja Fiedler
Rückruf und Distanzkontrolle Anja Fiedler
Jagdverhalten verstehen und kontrollieren Anja Fiedler
Mit der Nase voran Anja Fiedler
Mut-Mach-Training für Hunde Maria Hense
Über den Umgang mit aggressiven Hunden Mirjam Cordt
Doggi Fit Manuela Galka
Tellington TTouch für Profis Rita Huber
Clickern mit Hunden Birgit Laser
Mensch und Hund Clarissa von Reinhardt
Tierkommunikation & Tierheilkunde Susanna Zwernemann
Studium der Tierpsychologie Fachgebiet HundAkademie für Tiernaturheilkunde
Online
Qualitätskriterien für das valide Testen von SpürhundenDr. Dorothea Johnen
Tauber HundGerd Schreiber
Der gläserne TrainerViviane Theby/
Katja Frey
Medical TrainingDr. Dorothea Johnen
Ein besserer Trainer werdenTierakademie Scheuerhof
Medical TrainingAnna Oblasser-Mirtl/
Barbara Glatz
SAVE-Training Viviane Theby
Konzeptlernen Katja Frey
Trennungsstress Dr. Ute Blaschke-Berthold
Die Jagdverhaltenskette und Ableitungen von Beschäftigungen daraus Pia Gröning
Neue Wege im Umgang mit Leinenreaktivität Katrien Lismont
Aufmerksamkeit und Blickkontakt Esther Würtz
Distanz-Emotions-Training Bina Lunzer
Social Walks - Wieso sie wichtig sind und worüber sich Trainer Gedanken machen sollten Katrien Lismont
Unerwünschtes Verhalten Viviane Theby
Gehen an lockerer Leine Bina Lunzer
Entspannter Tierarztbesuch Dr. Daniela Zurr
Trainingsoffensive 2017 Tierakademie Scheuerhof
Vitalstoffe für ein gesundes Hundeleben Heidi Herrmann
Besondere Aspekte beim Training mit Welpen Tierakademie Scheuerhof

Inhalt des ATN-Studiums Tierpsychologie (Fachgebiet Hund)
Geschichte der Ethologie/Erstellung eines Ethogrammes
Verhaltensphysiologie
Lernen und Gedächtnis
Verhaltensökologie
Biologische Grundlagen
Domestikation
Ontogenese
Genetik
Sozialstruktur bei Caniden
Verhalten von Haushunden
Verhaltensstörungen und Verhaltenstherapie beim Hund
Beratung und Erziehung


Inhalt der Weiterbildung Trainingsspezialist für Hunde
Verstärker und Futterpunkte
Trainingssysteme
Trainingskriterien
Trainingspläne und Dokumentation
Signale und Signaldiskriminierung
Signalkontrolle
Verhalten verdichten
Verhaltensketten
Fehler als Information
Zusatzmodule: Vertiefung des Könnens auf noch höherem Niveau mit komplexen Aufgaben


Inhalt der ATN-Weiterbildung Assistenzhundetrainer
Vertiefende Erkenntnisse in die Kognition und das Lernverhalten von Tieren
Auswahlverfahren und Persönlichkeitstests für Assistenzhunde
Medizinische Grundlagen in Bezug auf Erbkrankheiten und Zucht bei Hunden
Junghunde und Basistraining für Assistenzhunde
Komplexe Trainingstechniken in Bezug auf das Hundetraining im Besonderen Choise-Based-Training
Einblick in die Ausbildung von folgenden Assistenzhundetypen, sowie praktisches Training der Assistenzaufgaben:
Begleithunde für Menschen mit Beeinträchtigungen des Gehörs
Begleithunde für Menschen mit Epilepsie und Diabetes
Begleithunde für Menschen mit Beeinträchtigungen des Sehsinns
Begleithunde für Menschen mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen
Begleithunde für Menschen mit Störungen im Autismus-Spektrum
Begleithunde für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen
Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Tiergestützten Arbeit und des Assistenzhundewesens
Erstellung von Teilhabeplänen
Medizinische Grundlagen zu allen besprochenen Krankheitsbildern und Beeinträchtigungen
Studien zu Lebenssituationen beeinträchtigter Menschen
Rechtsgrundlagen
Pädagogisches Handeln
Tierschutz und Ethik im Assistenzhundewesen


Inhalt der Ausbildung zum Hunde-Ernährungsberater
Verdauungs-Physiologie und Nahrungs-Elemente
Stoffwechselvorgänge im Körper
Darmmilieu
Leber-, Pankreas-, Nieren-, Schilddrüsen- und Diabetes-Erkrankungen
Laborbefunde interpretieren
Ernährung und Verhalten
Ernährungsbedingte Probleme und Krankheiten
Besonderheiten der Ernährung von Zuchthündinnen und Welpen
Trocken-/Nassfutter, Selbstkochen, Zusätze
Nahrungsergänzungsmittel und Kräuter

Freundlich und fair

Bei Harmonic Dogs erwartet deinen Hund und dich ein professionelles Training:

High Five

Denn du musst nicht monatelang üben, um mit ihm schnell und erfolgreich vorwärts zu kommen!

Du strebst eine vertrauensvolle und harmonische Beziehung zu deinem Hund an?
Dabei setzt du auf Belohnung und verzichtest auf Strafe?
Du möchtest das richtige Verhalten deines Hundes verstärken anstatt ihn zu bestechen, damit er es überhaupt tut?

Dann bist du bei mir richtig: Mein Training ist fair, effektiv und nachhaltig!

Mit meinem Trainings-Einsatz sowie deinem überschaubaren Übungs-Aufwand gelangst du zügig zum gewünschten Ziel mit deinem Hund.

Dafür brauchen wir weder körperliche noch verbale Drohung oder strafende Mittel wie beispielsweise Zughalsbänder, Rütteldosen, Wasserflaschen, Wurf-Ketten, Elektro-Schocks & Co. - ohne sie geht es eh sehr viel schneller, deinem Hund das erwünschte Verhalten beizubringen.

Das Training kann in Visselhövede, Walsrode, im Kreis Rotenburg (Wümme), Heidekreis Soltau-Fallingbostel, Nienburg, Verden und darüber hinaus gebucht werden. Auch Online-Meetings sind gerne möglich.

Hier kannst du Kontakt zu mir aufnehmen.

Belohnungen

Belohnungen spielen beim Training über Positive Verstärkung eine große Rolle, denn diese sollen das von dir erwünschte Verhalten verstärken, also häufiger auftreten lassen.

Leckerchen

Allerdings sind mit Belohnungen nicht nur Futter, Streicheln, Lobesworte und Spielzeuge gemeint: Was für den einen Hund einen belohnenden Charakter hat, ist für den anderen Hund uninteressant - und was im Wohnzimmer noch eine Belohnung darstellt, ist auf der Hundewiese plötzlich vergessen.

In meinem Training baue ich Verhalten zwar gerne und häufig mit Futter auf, doch du wirst nicht daran gebunden sein.

Belohnungen sollen die Bedürfnisse deines Hundes bestmöglich befriedigen! Also darf und soll (fast) alles eingesetzt werden, was für deinen Hund eine Belohnung darstellt, zum Beispiel

  • einen Hundekumpel zu begrüßen
  • ein Rennspiel mit seinem Menschen zu starten
  • eine gut duftende Stelle zu erkunden
  • zu buddeln oder Wild zu beobachten

Hier kannst du Kontakt zu mir aufnehmen.

Zum Weiterlesen: Belohnung in der Hundeerziehung

Unerwünschtes Verhalten

Möchten wir etwas an dem unerwünschten Verhalten auf freundliche Art ändern, so muss dein Hund lernen, wie die Situation in Zukunft aussehen soll. Mit einem energischen Nein oder einer Maßregelung ist nicht gewährleistet, dass er danach das "richtige" Verhalten zeigt. 

Warte....

Ist es nicht zielführender, deinem Hund das "richtige" Verhalten beizubringen?

Für das Training bedeutet das:

Durch vorübergehende Managementmaßnahmen verhinderst du, dass dein Hund das unerwünschte Verhalten überhaupt erst zeigen kann. Denn je häufiger er es zeigt, umso mehr festigt es sich in seinem Gedächtnis. Das ist wie Fahrrad- oder Autofahren: Je öfter man es tut, umso mehr geht es "in Fleisch und Blut über".

Parallel arbeite ich an dem Verhalten, welches du dir in Zukunft von deinem Hund vorstellst und hole dich ab einem gewissen Punkt des Trainings dazu. Schließlich soll dein Hund das von dir erwünschte Verhalten auch ausschließlich in deiner Anwesenheit zuverlässig zeigen.

Hier kannst du Kontakt zu mir aufnehmen.

Zum Weiterlesen: Trainieren statt dominieren, Weil es auch anders geht

powered by everyday solutions
page background